Aktion UBERWACH!

Archive for September, 2006

28 Jahre einfach anfangen

Liebes Team von , warum gibt es eigentlich die hervorragenden Kinospots von Detlev Buck nicht online zu bestaunen? Ist doch recht schade, Kino- und Printkampagne sind wirklich toll gemacht, weiter so..

No comment »

Raubkopien nehmen immer wildere Formen an

kopieren erlaubtNachdem die arme Musikindustrie einen Trend namens Internet verpennt hat muss Sie sich jetzt von bitterbösen Musikpiraten (die übrigens vor nichts zurückschrecken und deshalb auch mit Gefängnisstrafen von 5 Jahren noch gut bedient sind) dieses gefallen lassen:
Die 1:1 Kopie einer Schallplatte (jawohl, VINYL!) im Handumdrehen und mit Zutaten aus dem Baumarkt.

Das Thema Musik und Kommerz betreffend hat der Chaos Computer Club Regensburg eine frei downloadbare compilation online gestellt.. ich darf zitieren:

Wir kennen u.a. Mozart, Beethoven und Bach vor allem heute, weil es damals weder Kopiersperre noch “Intellectual Property” gab. Würden wir sie heute kennen, wenn man Sie nur gegen Geld hätte hören, weitergeben, aufführen und vor allem bearbeiten dürfen? Ich glaube nicht. Die CC-Lizenz erlaubt, allen die Musik zur Verfügung zu stellen, und stellt gleichzeitig sicher, dass die Musik nicht für kommerzielle Zwecke ausgebeutet wird. Sie hat juristische Gültigkeit. Das ist genau was ich will: Ich hätte z.B. keine Freude daran, meine Musik in einem Werbespot für Damenbinden wiederzufinden.

No comment »

Neue iPods bekommt das Land

Quasi noch rechtzeitig zum überarbeitet Apple seine komplette iPod-Produktlinie, die genauen Details spare ich mir mal hier und jetzt, dafür gibt es anderen .
Für mich persönlich (und wohl auch für einen nicht unerheblichen Teil der bisherigen iPod-Nutzer) ist dieses Feature das eigentliche Bonbon:

“iPod supports gapless playback that seamlessly transitions from one song to another.”

Endlich kann man (wie schon aus iTunes und vielen anderen MP3-Playern gewohnt) Titel dezent ineinander überblenden lassen, bzw. bei Live-Mitschnitten die hässlichen Aussetzer bei Titelwechseln vergessen.

No comment »

The Alphabet of Manliness

Alphabet of Manliness CoverDas man auch mit ausgemachtem Blödsinn auf Platz 2 der New York Times Bestseller-Liste kommen kann beweist , sein reicht dabei unter anderem von A wie Ass Kicking über F wie Female Wrestling, N wie Chuck Norris, U wie Urinal Etiquette bis Z wie Zombies. Für schlappe 13,89 Euro gibt es die 204 Seiten z.B. bei Amazon zu bestellen, für “wahre Männer” sicherlich gut angelegt.

So manly that even its sentences don’t have periods.

No comment »

It´s all about Feierei, Alder!

Was sich zunächst wie eine Scooter-Parodie anhört entpuppt sich schnell als Liveauftritt von , Urgestein der deutschen Techno-Szene und scheinbar vom vielen weissen Pulver Auflegen schon etwas angeschlagen in seiner Elektro-Birne - hört selbst..

Sven Väth - Gute Laune, Alder!

Das Ding ist schon jetzt Sample des Monats, passend dazu die kleine Flash-Spielerei auf theshrine.de
(Soundschnipsel können direkt ala Stefan Raab angewählt werden).

No comment »

We noticed - neuer Casino Royale Trailer online

seit Freitag abend vergangener Woche ist der Trailer zum neuen James Bond Casino Royale online - deshalb geht es hier ohne grosse Worte zur High-Res Version.

james bond casino royale

No comment »